VICE 2.3 für Mac OS X

VICE ist eine Emulation der beliebten Commodore Computer C64, C64DTV, C128, VIC20, PET, PLUS4 und CBM-II (C610). Man kann mit so einem Emulator die alte 8-Bit-Software auf aktuellen Computern laufen lassen.

VICE 2.3 ist seit letzter Woche zum Download freigegeben. Natürlich gibt es auch die aktuelle Version für ganz viele Plattformen, u. a. für den Mac. Auf der Mac-Downloadseite gibt es alleine als komfortable Cocoa-Lösung vier Download-Möglichkeiten:

  1. Universal Binary for Mac OS X >= 10.5: vice-macosx-cocoa-i386+ppc-10.5-gcc40-2.3.dmg
    Preferred version.
  2. Universal Binary for Mac OS X >= 10.4: vice-macosx-cocoa-i386+ppc-10.4-gcc40-2.3.dmg
    This version runs on 10.4 but has limited features in the resource inspector than the 10.5 one.
  3. Intel Binary for Mac OS X >= 10.6: vice-macosx-cocoa-i386+x86_64-10.6-clang-2.3.dmg
    This version runs on 10.6 on Intel only, but has 32 and 64 Bit version (clang compiler)
  4. Intel Binary for Mac OS X >= 10.6: vice-macosx-cocoa-i386+x86_64-10.6-gcc42-2.3.dmg
    This version runs on 10.6 on Intel only, but has 32 and 64 Bit version (gcc compiler)

Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und 3 der 4 Mac OS X Versionen performance-mäßig verglichen (Die Version für OSX 10.4 habe ich weggelassen). Alle Benchmarks mit Video-Einstellungen: Double-Size, CRT Emulation und Sound-Einstellungen: 6581 ReSID mit Filtern. System: MacBook Pro, 2.4 GHz C2D, Mac OS X 10.6.5

10.5/gcc4.0: X64-100%: 3,6% Last –– X64-Warp: 3.050% C64 –– X64SC-100%: 23% Last –– X64SC-Warp: 425% C64

10.6/Clang: X64-100%: 3,2% Last –– X64-Warp: 3.100% C64 –– X64SC-100%: 21% Last –– X64SC-Warp: 390% C64

10.6/gcc4.2: X64-100%: 3,4% Last –– X64-Warp: 3.100% C64 –– X64SC-100%: 18% Last –– X64SC-Warp: 536% C64

(Legende: Dateiname –– Last in Prozent bei normaler C64-Emulation in Originalgeschwindigkeit –– erreichte Beschleunigung im Warp-Modus der normalen C64-Emulation –– Last in Prozent bei aufwändiger C64SC-Emulation in Originalgeschwindigkeit –– erreichte Beschleunigung im Warp-Modus der aufwändigen C64SC-Emulation)
(Achtung, neue Werte, ohne im Hintergrund laufende Programme)

Ergebnis: Bei der normalen C64 Emulation ist es fast egal, welche Version man nimmt, bei der SC-Variante hat sich das 10.6-GCC4.2-Kompilat am performantesten erwiesen. Daher meine Empfehlung, wenn man einen aktuellen Intel-Mac hat: „vice-macosx-cocoa-i386+x86_64-10.6-gcc42-2.3.dmg“ nehmen.

(falls sich einige Mac-User über die ermittelten Werte wundern: Ich habe sie auf PC-Angaben umgerechnet. Zur Erklärung: Mac OS X gibt die Prozessorauslastung in Bezug auf einen Kern an. Ein SingleCore kann also 100% Last erreichen, ein Dualcore 200%, ein Quadcore 400% (fragt mich nicht, warum). Windows gibt die Gesamtauslastung an. Egal wie viele Cores, es sind max. 100% möglich, weswegen ein Programm, das nur einen Core unterstützt, auf einem Quadcore max. 25% Last produziert und auf einem Dualcore eben 50%. Da ich einen Dualcore-Rechner habe, musste ich also die Mac-Lastangaben halbieren, um auf übliche PC-Angaben zu kommen)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: